Buch - Empfehlung

Ein Jahr in Rio de Janeiro - Reise in den Altag

von Frauke Niemeyer

Frauke Niemeyer beschreibt mit wunderbarer und niemals zynischer Lakonie all die Details, die Reiseführer sonst weglassen. Ihre Bilanz "Ein Jahr in Rio" ist die perfekte Reiselektküre für jeden, der den speziellen Irrsinn der Zuckerhutstadt verstehen will, diese Mischung aus Samba, Sonne, unglaublich hilfsbereiten Bewohnern und verstörender Brutalität, die man dort an einem einzigen Tag in allen Varianten erleben kann." -- Welt am Sonntag. mehr

Warum Beratung so wichtig ist ?

Interkulturelle Tipps

by freedigitalphotos
by freedigitalphotos

Wer Brasilien besucht hat, weiß, dass das brasilianische Volk sehr herzlich und gastfreundlich ist. Ein lächelndes Volk, das sehr charismatisch ist und seine Freude am Spielerischen hat.
Aber kann man davon ausgehen, dass dieses Halbwissen eine hinreichende Grundlage dafür bietet, um das Volk und das Land kennen zu lernen – insbesondere dann, wenn es darum geht, in dem Land zu arbeiten oder im Kontakt zu Brasilianern Geschäfte zu tätigen? weiter

Zwischen Träumen und Plänen, Wirklichkeit und Utopie: Als Auswanderer in Brasilien arbeiten

Interkulturelle Tipps

Als Deutscher, Österreicher oder Schweizer in Brasilien zu arbeiten ist vielleicht nicht so einfach wie man denkt! weiter

Brasiliens Arbeitsmarkt angespannt

Intensiver Wettbewerb um gutes Personal / Managergehalt in São Paulo höher als in New York / Von Oliver Döhne

São Paulo (gtai) - Brasiliens Wirtschaftsdynamik wirkt sich auf den Arbeitsmarkt aus. Zwei Drittel aller Unternehmen klagen über Schwierigkeiten bei der Personalsuche. Laut einer aktuellen Untersuchung verdienen Topmanager in São Paulo bereits mehr als in New York, London oder Hongkong. Auch bei technischem Personal herrscht Knappheit. Deutsche Firmen verstärken die innerbetriebliche Ausbildung, setzen bei Führungskräften aber mehr und mehr auf brasilianische Firmenchefs und weniger auf Expats. Hilfe finden sie bei professionellen Personalvermittlern. (Internetadressen) weiter

Eldorado der modernen Kunst in Brasilien

Der Park Inhotim in Brasilien Geld spielte keine Rolle, als der Stahlmagnat Bernardo Paz sein Kunstparadies erschuf. In seinem gigantischen Park Inhotim bietet der leidenschaftliche Kunstsammler "seinen" Künstlern Traumbedingungen für wirklich groß angelegte Werke. Dem Lockruf aus dem Regenwald sind bereits Superstars wie Matthew Barney und Olafur Eliasson gefolgt. Inhotim ist heute Pilgerort globaler Kunstreisender.weiter

SIPRI

Wirtschaft

Das System für Investitionsförderung und Technologie-Transfer-Unternehmen (SIPRI) ist das Netz der nationalen und ausländischen Betreiber des Außenministeriums. Das SIPRI soll die Beschaffung von ausländischen Direktinvestitionen für Brasilien ermutigen, sowie die Gründung von Partnerschaften zwischen brasilianischen und ausländischen Unternehmen, durch die zum Beispiel der Technologietransfer gefördert wird.wieter

Warum in Brasilien investieren?

Auf der Seite BrazilTradeNet finden Sie mehr als 30 Gründe, um in Brasilien zu investieren. Schauen Sie dort mal vorbei.weiter

 

Rio Blog - Jazz in der "Favela"

Blogs - Das Leben in Brasilien

Vergangenen Samstag sah ich im Abendjournal von Globo einen Bericht über ein Jazz-Festival in der Favela Santa Marta, welches in wenigen Minuten beginnen sollte. Die Santa Marta (auch Dona Marta genannt) ist seit knapp zwei Jahren von Polizeitruppen besetzt und gilt als sicher. Es gibt eine Bahn, die Einwohner und inzwischen auch eine große Zahl von Touristen (nicht selten auch Politiker) den Berg hinauf bringt. Die Santa Marta liegt in unmittelbarer Nachbarschaft der Escola Alemã Corcovado - meinem Arbeitsplatz.weiter

Samba é Paixão - Samba ist Leidenschaft

von Fabiana Kühn

Die Seite „Samba  é Paixao“ ( Samba ist Leidenschaft) ist eine Referenz für alle , die sich über Karnevals-Veranstaltungen (wie z.B. Training der Sambaschulen, Blocos, Umzugstermine der Sambaschulen) informieren oder aus der Ferne für ein paar Minuten in die Atmosphäre des Karnevals eintauchen wollen. mehr

Insights - Forró wird IN in Deutschland

von Antônio Belo

Christoph Meyer
Christoph Meyer

Gilberto Gils Tour in Europa mit fünf Shows in Deutschland und Auftritten in Frankreich zusammen mit Gästen wie Paulo Coelho und weiteren Weltmusikern elektrisiert das Publikum - mit Forró. In den Shows wirkte der 68 Jahre alte Ex-Kulturminister sehr engagiert und ließ sich als Kulturstifter Brasiliens noch einmal, diesmal im Ausland, feiern. Sollte Forró so wichtig sein für Gilberto Gil, der in seinem Land eigentlich für Reggae und andere Stile, die mit der Afro-Bewegung zu tun haben, bekannt ist? mehr

Thyssen-Krupp - Neues Stahlwerk in Brasilien

Noch ein Jahr, dann soll das neue Thyssen-Krupp-Stahlwerk in Brasilien in Betrieb gehen. Es ist die größte Investition in der Konzerngeschichte. Mehr als 3.500 neue Arbeitsplätze entstehen in der Bucht von Sepetiba im Bundesstaat Rio de Janeiro. Thyssen hat deshalb 150 Brasilianer nach Duisburg geholt. Denn für die Anlaufphase der neuen Stahlküche soll das Team eingespielt sein.

WM Erleben

WM 2010 ist vorbei ... bis 2014

Jetzt , dass die WM vorbei ist, ist meine Ehe gerettet. Eine multikulturelle Ehe während einer WM ist gar nicht so einfach. J

 

Vor allem wenn die Ehefrau auch Fußball mag und Fan von Brasilien ist, gegen die alle sind, weil sie schon fünfmal eine WM gewonnen haben. Diesmal hat leider weder Deutschland noch Brasilien den WM Pokal geholt , aber wir Brasilianer sind immer noch Rekordweltmeister. mehr

Musik

Die brasilianische Musik spiegelt die sich durch Vielfalt auszeichnende Kultur der Nation wider. Zu den bekanntesten brasilianischen Musikstilen gehören der (und nicht die!) Samba, der Choro, die Bossa Nova und die “Música Popular Brasileira (MPB)” als eine spezifisch brasilianische Musik von Popmusik. mehr

Biografie

Daniela Mercury (* 28. Juli 1965 in Salvador da Bahía; eigentlich Daniela Mercuri de Almeida Póvoas) ist eine brasilianische Sängerin. Vom Stil her wird sie zur Música Popular Brasileira und Axé-Musik gezählt. mehr

Quiz KultBrasil

Lasst uns Dein Wissen über Brasilien überprüfen.mehr

Das Leben in Brasilien - Neuer Blog aus Minas Gerais

von Verena Rateike

News aus Brasilien

brasilien Magazin

Pro Sekunde sterben 15 Tiere auf Brasiliens Straßen (Do, 21 Aug 2014)
Artikel-ThumbnailPro Sekunde sterben auf Brasiliens Straßen 15 Wildtiere. In dem riesigen Land werden damit täglich 1,3 Millionen Tiere überfahren. Um das zu ändern hat nun das brasilianische Zentrum für ökologische Studien an Straßen (CBEE) mit dem Institut Chico Mendes eine Partnerschaft geschlossen, um gemeinsam nach Lösungen für das Problem zu suchen. Die Mehrheit der Tiere, […]
>> mehr lesen

Wörterbuch für den Gringo von A bis Z

Die portugiesiche Sprache

Wissen Sie was Cariocada bedeutet? 

>> mehr lesen

 

 

Newsletter

Info: Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

Rio de Janeiro